Schlagwort-Archive: Unwetter

Am 10.03.2019 Umgestürzte Bäume

Heute Mittag zog der Sturm Eberhard über Heidenrod, um 16:37 Uhr alarmiert uns die Rettungsleitstelle Rheingau Taunus zu einem Sturmschaden Baum auf Straßen.
Im weiteren Einsatzverlauf, mussten wir noch vier weitere Einsatzstellen anfahren. Hier lag jeweils ein Baum auf der Straße der mittels Kettensäge entfernt wurde. Um 18:40 Uhr waren alle Einsatzstellen abgearbeitet und wir könnten wieder einrücken.

Am 22.06.2017 Unwetterschaden in Grebenroth und Egenroth

Drei Einsatzstellen galt es nach einem Gewitter abzuarbeiten.
Nr. 1
Dorfgemeinschaftshaus in Grebenroth unter Wasser, mit einem Wassersaugern wurde die Halle trocken gelegt.

Nr.2
Einsatz in Egenroth Klosterstraße der Platz vor dem DGH war überschwemmt, das Abflussrohr vom Bach wurde frei geräumt.

Nr.3
Egenroth Klosterstraße ein Anbau stand unter Wasser und wurde trocken gelegt.

Am 03.06.2017 Altepflegeheim in Grebenroth

Einsatz Nr2. Noch während der Reinigungsarbeiten im DGH kam der zweite Einsatz. Alarmstichwort läutete Wassereinbruch im Altepflegeheim in Grebenroth. An der Einsatzstelle angekommen lief in das erste und zweite Untergeschoss Wasser.
Mit mehreren Wassersaugern und Tauchpumpen wurde das Wasser entfernt. Wir wurde hier von der Feuerwehr Laufenselden und Kemel unterstützt.

Am 2.06.2016 Unwetterschaden

Zum wiederholten Mal wurden wir heute zu einem Unwetterschaden Alarmiert jedoch war alles anders als bei unseren normalen Unwettereinsätzen. Ein reißender Fluß bahnte sich vom Wald B260 aus den Weg durch Grebenroth. Mehrere Keller liefen in Grebenroth und Martenroth voll. Zur zusätzlichen Verstärkung alarmierten wir die FF Laufenselden und Kemel nach, der GWN aus Zorn brachte Sandsäcke. Von den Feuerwehren aus Heidenrod wurden 6 Einsatzstellen abgearbeitet. Es handelte sich um vollgelaufene Keller und unterspülte Straßen die Einsätze wurden bis in die Nacht abgearbeitet. Vielen Dank an alle Mitbürger aus Grebenroth die uns beim reinigen der Straßen geholfen haben.

Am 2.06.2016 Wasser in Wohnung

Nach heftigen Regenfällen in der Nacht zum Donnerstag wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Laufenselden zu einem Einsatz (Wasser in der Wohnung) nach Egenroth alarmiert. Vor Ort zeigte sich das die Kellerräume ca. 20cm unter Wasser standen mit mehreren Tauchpumpen und Wassersauger wurde das Wasser abgesaugt. Als Ursache wurde eine neben dem Haus befindende Grube ausgemacht die ebenfalls ausgepumpt wurde. Der Grebenroth 5/16 und 5/48 waren zusammen mit der FF Laufenselden an der Einsatzstelle