Vatertags- Grillfest in Grebenroth 2018

Sehr viele einheimische Gäste und auswärtige Wandergruppen fanden sich trotz des schlechten Wetters am Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Grebenroth ein. Für ausreichend trockene Sitz- und Stehplätze war gesorgt, so dass es sich mehr »

Am 27.04.2018 Alarmierung des RTK – Gefahrgutzuges

Ein Teil unserer Einheit rückt bei Gefahrgut Einsätzen im Rheingau Taunus Kreis mit aus. Ein Chlorgas Austritt in Idstein machte diesen Einsatz heute nötig. Zwei Kameraden unserer Einheit rückten nach Idstein aus mehr »

Am 12.03.2018 Brandmeldeanlage in Laufenselden

Um 13:30 Uhr löste die Brandmeldeanlage in einem Pflegeheim in Laufenselden aus. Der Rauchmelder wurde durch die Örtliche Wehr kontrolliert, es konnte kein Auslösegrund festgestellt werden. Somit rückten alle Kräfte wieder ein. mehr »

Am 7.03.2018 Brandmelder Laufenselden

Um kurz nach 2:00 Uhr löste die Brandmeldeanlage in einem Pflegeheim in Laufenselden aus. Die Örtliche Feuerwehr kontrollierte den Brandmelder, konnte jedoch keinen Auslösegrund feststellen. Wir rückten mit dem Heidenrod 5/48 und mehr »

Fastnacht der FFw Grebenroth am 10.02. und 11.02.2018

Um etwas Schwung in die Fastnacht zu bringen, hatten sich die Organisatoren der Freiwilligen Feuerwehr Grebenroth in diesem Jahr für einen Maskenball entschieden. Am 10.02.2018 war es soweit. Mit einer sehr hübschen mehr »

 

Die FFW Grebenroth hat ein zusätzliches Feuerwehrfahrzeug erworben

In der Vergangenheit war es bei Übungen und auch Einsätzen schon normal, dass die Einsatzkräfte in dem TSF-W nicht alle Platz fanden. Daher liefen einige Kameraden bei Übungen in der Regel zu Fuß zu dem Übungsobjekt und bei Einsätzen folgten die Kameraden dem Einsatzfahrzeug in ihrem privaten PKW.

Auch kam es bei Einsätzen in der Vergangenheit das ein oder andere Mal vor, dass jüngere Kameraden das TSF-W, Führerschein bedingt nicht fahren durften, worauf sie den Einsatzort mit ihrem Privat PKW ansteuerten.

Diesem Thema geschuldet, schrieb sich der Verein der FFW Grebenroth auf die Agenda,

hier mittelfristig für Abhilfe zu sorgen.

So wurden Anzeigen in der Presse sowie im Internet von den Kameraden durchforstet um ein eventuelles Fahrzeug zu finden. Nach einer nicht allzu langer Zeit, wurde im Internet von unserem Wehrführer auch ein Fahrzeug ausfindig gemacht, was bereits als ELW im Dienst einer Feuerwehr gestanden hatte.

Nach einer kurzfristig einberufenen Vorstandsitzung fuhr eine Delegation von 3 Kameraden zu dem Händler nach NRW um das Auto persönlich in Augenschein zu nehmen. Am Abend desselben Tages wurde bereits der gesamte Vorstand über die gewonnen Ergebnisse informiert.

Hieraufhin wurde Einstimmig im Vorstand entschieden, dass das Fahrzeug gekauft werden soll.

So fuhren Ende März der Wehrführer, sein Stellvertreter und der ehemalige Kassierer zu dem Händler um das Fahrzeug abzuholen.

Am Abend warteten bereits die Zuhause gebliebenen Kameraden im Gerätehaus auf das Eintreffen des neuen Fahrzeugs.

Nach klären der restlichen Formalitäten und der Zulassung des Fahrzeugs, konnte am Sonntag, den 07.04.2013 das Fahrzeug offiziell vom 1. Vorsitzenden Detlef Herrmann an den Wehrführer Manuel Geihslinger übergeben werden.

Durch den Kauf des Fahrzeugs vom Verein der FFW Grebenroth konnte die Einsatzfähigkeit der Freiwilligen Feuerwehr Grebenroth erheblich Verbessert werden.

Wir wünschen den aktiven Kameraden der FFW Grebenroth mit dem Fahrzeug allzeit gute und Unfallfreie Fahrt.