Category Archives: Einsätze 2015

Am 28.11.2015 Verkehrunfall B260 um 7:30 Uhr

Einsatz Nummer zwei für diesen Tag. Um 7:30 Uhr wurden wir zu einem weiteren Verkehrsunfall auf die B260 in Fahrtrichtung Egenroth alarmiert. Wieder kam eine Fahrerin von der Straße ab und blieb auf dem Heck ihres Fahrzeuges liegen wir sicherten die Einsatzstelle und bauten einen zweifach Brandschutz auf da Kraftstoff aus dem Fahrzeug austrat. Wir wünschen auch hier eine schnelle Genesung. Der 5/48 und der 5/16 waren mit acht Einsatzkräften an der Einsatzstelle.

20151128_082803 20151128_082818 20151128_082839 20151128_082856 20151128_082908

Am 28.11.2015 Verkehrsunfall B260 um 1:30 Uhr

Heute Nacht um 1:30 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die B260 Grebenrother Stock in Richtung Landesgrenze alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen ist ein PKW von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Fahrerin saß noch eingeklemmt im Fahrzeug. Die Fahrerin wurde mittels Hydraulischem Rettunggsgerät aus dem Fahrzeug befreit und in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr Heidenrod wünscht eine schnelle Genesung. Wir waren mit dem 5/48 und 6 Einsatzkräften vor Ort. Außerdem im Einsatz: Laufenselden,Kemel,Zorn.

IMG-20151128-WA0004 IMG-20151128-WA0000IMG-20151128-WA0005 IMG-20151128-WA0002 IMG-20151128-WA0003

Am 18.11.2015 BMA Kemel

Heute wurden wir zu einem BMA Einlauf nach Kemel in die ehemalige Kaserne alarmiert. Der Brandmelder wurde von der Feuerwehr Kemel kontrolliert, es konnte nicht festgestellt werden warum die Brandmeldeanlage auslöste. Wir konnten unsere Einsatzfahrt abbrechen der 5/48 war mit drei Kameraden auf der Anfahrt.

Am 16.11.2015 Türöffnung in Martenroth

Wir wurden am 16.11.2015 zu einer Türöffnung nach Martenroth in die Rusterbachstraße alarmiert. Der Rettungsdienst war beim Eintreffen unserer Kräfte schon vor Ort konnte jedoch nicht ins Gebäude da die Patientin gestürzt war und die Tür nicht selbstständig öffnen konnte. Kurz bevor wir die Tür gewaltsam öffnen wollten wurde uns ein Haustürschlüssel von einer Nachbarin gebracht. Die Tür konnte so normal geöffnet werden und wir übergaben die Patientin dem Rettungsdienst. Die FF Grebenroth war mit dem 5/48 und 5/16 mit acht Einsatzkräften an der Einsatzstelle.

Am 14.10.2015 Umgestürzte Bäumen

Nach einem plötzlich Wintereinbruch würden wir heute Morgen zu mehreren Umgestürzten Bäumen Alarmiert, die noch Laub tragenden Bäume sind unter der Schneelast zusammen gebrochen. Wir waren mit dem TSFW (5/48) und 5 Einsatzkräften an den Einsatzstellen und beseitigten die Bäume auf den Fahrbahnen.

Am 22.09.2015 Brandmeldereinlauf im Kinderpflegeheim in Laufenselden

Wir wurden heute Nacht um 1:33 Uhr zu einem Brandmeldereinlauf nach Laufenselden in das Kinderpflegeheim Nesthäkchen alarmiert. Grund war eine Brotdose die auf dem Herd liegen gelassen wurde und zu schmoren begann. Die Kameraden aus Laufenselden konnten den Einsatz für die restlichen anrückenden Kräfte Negativ melden und wir rückten in Höhe Egenrother Stock wieder ein. Wir waren mit dem 5/48 und dem 5/16 und 7 Einsatzkräften auf der Anfahrt.

Am 15.07.2015 unklaren Rauchentwicklung

Um 19:50 wurden wir zu einer unklaren Rauchentwicklung nach Egenroth alarmiert auf der Anfahrt wurden schon dichte Rauchwolken über dem Wald in Richtung Kloster Gronau sichtbar somit entschloss sich unser Einsatzleiter die Feuerwehr Laufenselden direkt nach zu alarmieren. Nach mehrmaligen abfahren der Felder und des Waldes konnte kein Feuer festgestellt werden, schließlich kam die Entwarnung von der Polizei es brannte eine kleine Fläche abgeernteter Acker die vom Ortsansässigen Bauern umgeackert wurde somit mussten wir nicht mehr tätig werden. Wir waren mit dem 5/48 und 5/16 mit 11Einsatzkräften vor Ort.

Am 15.07.2015 Türöffnung

Wir wurden heute Nacht um 1:37 Uhr zusammen mit dem Rettungsdienst zu einer Türöffnung gerufen da der Hausnotruf von einer älteren Dame ausgelöst wurde. Da keiner auf den Rückruf des Betreuungsdienstes Antwortete musste davon ausgegangen werden das die Person wirklich in Not geraten ist. An der Einsatzstelle angekommen wurden die Bewohner des Hauses nach unserem heftigen klopfen wach und es stellte sich heraus das der Notruf Knopf versehentlich im Schlaf betätigt wurde. Wir konnten uns davon versichern das es der Dame gut ging und rückten wieder ab. Wir waren mit dem 5/48 und dem 5/16 mit neun Einsatzkräften vor Ort.

Am 21.06.2015 Gebäudebrand

Wir wurden heute um 15:09 zusammen mit allen Atemschutwehren aus Heidenrod zu einem vermuteten Gebäudebrand nach Nauroth alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen bewahrheitete sich die Vermutung ca. 15 Personen befanden sich noch in und vor dem Gebäude und mussten teilweise über Leitern gerettet werden. Wir waren mit einem Trupp zur Brandbekämpfung im Gebäude, der Keller Raum in dem das Feuer ausbrach musste wegen der starken Hitze mit Mittelschaum geflutet werden. Wir waren mit dem Heidenrod 5/48 und 5/16 mit neun Einsatzkräften vor Ort.

Am 23.04.2015 Brennender Unrat

Um 19:18 Uhr wurden wir zu einem Feuer ( F2) außerorts alarmiert vor Ort wurde festgestellt das Unrat verbrannt wurde. Da wir keine Person mehr vor Ort antrafen löschten wir das Feuer mit einem C- Rohr ab. Wir waren mit dem Heidenrod 5/16 und 5/48 mit sieben Einsatzkräften vor Ort.

Am 3.03.2015 Brandmeldereinlauf

Um 10:02 Uhr wurden wir heute Morgen zu einem Brandmeldereinlauf im Altenpflegeheim Felicia Alarmiert. Durch Bauarbeiten und Benutzung eines Winkelschleifers wurde der Brandmelder ausgelöst. Die Einsatzstelle wurde belüftet und an den Betreiber übergeben. Wir waren mit dem 5/48 an der Einsatzstelle

Am 10.01.2015 Umgestürtzten Baum

Am Samstag ging auch an uns die Sturmserie nicht spurlos vorbei. Wir wurden um 23:18 Uhr zu einem Umgestürtzten Baum af der B260 in Richtung Egenrothr Stock gerufen an der Einsatzstelle angekommen hing eine Tanne über die Fahrbahn wir beseitigten das Hindernis mittels Kettensägen somit war die Bundesstraße wieder frei befahrbar. Wir waren mit dem 5/48 und dem 5/16 mit 11Einsatzkräften an der Einsatzstelle.