Bericht der Jahreshauptversammlung am 10.Februar 2017 der FFW Grebenroth

Am 10.Februar 2017 trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Grebenroth zur Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus in Grebenroth.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Detlef Herrmann, wurde bei einer Schweigeminute den verstorbenen Mitgliedern gedacht.

Der Wehrführer Manuel Geihslinger verlas anschließend seinen Bericht.

In dem zurückliegenden Jahr, fanden  24Übungstermine statt, bei denen die Kameraden mehr als  48Übungsstunden absolvierten. Das erlangte Wissen aus den Übungen und den Lehrgängen, konnten die Kameraden bei den 14 Einsätzen unter Beweis stellen.

Insgesamt äußerte sich Manuel Geihslinger sehr positiv über seine Kameraden und dankte für die gute Zusammenarbeit.
Die Kinderfeuerwehrwartin Alexandra Kaiser berichtete über den Stand der Kinderfeuerwehr und die getätigten Anschaffungen.

Von den Kassenprüfern wurde bestätigt, dass die Kasse ordnungsgemäß und sehr vorbildlich geführt ist. Die Kassenprüfer baten um Entlastung des Kassierers und des gesamten Vorstandes.

Die Versammlung stimmte der Entlastung des Kassierers und des gesamten Vorstands einstimmig zu.
Ein neuer Kassierer wurde gewählt. Stefan Geihslinger wird das Amt für ein Jahr übernehmen. 2018 wird der gesamte Vorstand neu gewählt.
Anschließend  wurden die Mitglieder Evelyn Doll, Wilfried Doll, Manuela Haser, Alexandra Kaiser und Klaus- Peter Wollny für ihr 10 jähriges Vereinsjubiläum geehrt.

Von der Versammlung wurde noch das Ausflugziel 2017 festgelegt.

Der diesjährige Ausflug wird nach Würzburg  gehen.
Die Jahreshauptversammlung war in diesem Jahr wieder gut besucht und so bedankt sich der Vorstand bei allen Mitgliedern für ihre Anwesenheit.