Neueseinsatzfahrzeug

Am 06.11.2018 war es endlich soweit. Am frühen Morgen fuhr unsere Wehrführung zu der Firma ADIK um unser neues Einsatzfahrzeuge in Empfang zu nehmen. Es handelt sich hierbei um ein TSF/W es mehr »

Am 29.09.2018 Verkehrsunfall mit Motorrad B260

Auf der B260 in Fahrtrichtung Landesgrenze ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Motorrad. Wir nahmen ausgelaufene Betriebsmittel auf. Wir wünschen den beiden Motorradfahrern gute Besserung und eine schnelle Genesung. mehr »

Am 24.09.2018 Brandmeldereinlauf Laufenselden

Um 0:33 Uhr. Brandmelder Einlauf in Laufenselden. Es konnte kein Auslösegrund festgestellt werden , somit brachen wir die Einsatzfahrt ab. mehr »

Am 23.09.2018 Umgestürzter Baum K597

Gemeldet wurde ein Sturmschaden in Egenroth, ein kleiner Baum wurde durch den Wind entwurzelt. Wir beseitigten den Baum und gaben die Straße für den Verkehr wieder frei. mehr »

Ausflug der Freiwilligen Feuerwehr Grebenroth

In diesem Jahr hatten sich zahlreiche Aktive und Inaktive Mitglieder angemeldet, um den Ausflug der FFw Grebenroth in den Hessenpark nicht zu verpassen. Herrlicher Sonnenschein und angenehme Temperaturen erwarteten uns am Samstagmorgen. mehr »

 

Ausflug des Fördervereins der FFW Grebenroth nach Bad Friedrichshall ins Salzbergwerk

Am 07. September 2013 war es endlich soweit, der jährliche Vereinsausflug der Freiwilligen Feuerwehr Grebenroth stand vor der Tür.

Bereits um 7.00 Uhr hieß es für die Teilnehmer einsteigen und los ging´s mit Tommy unsrem Busfahrer vom Busunternehmen Engelhardt, in Richtung Bad Friedrichshall.

Gegen 09.30 Uhr stärkten wir uns bei einem ausgiebigen Frühstück.

Auch wenn es regnete, ließen wir uns den Appetit und die gute Laune nicht nehmen.

Am Salzbergwerk in Bad Friedrichshall angekommen, fuhren wir mit dem Förderkorb in
180 m Tiefe und erlebten hautnah, die faszinierende Welt  des Salzes und wie es von früher bis heute abgebaut wird.

Natürlich rutschten wir auch die 40 m lange Bergmannsrutsche hinunter, was ein faszinierendes Erlebnis war.

Anschließend hatten wir Zeit den Ort Bad Wimpfen zu besichtigen, bevor es gegen 15.45 Uhr wieder hieß, einsteigen.

Denn nun fuhren wir zur Hockenheimer Mühle nach Wiesbaden, wo wir unseren Tag gemeinsam bei  leckerem Essen und Trinken ausklingen ließen.

Gegen 22.00 Uhr hatte uns Grewert dann müde aber glücklich wieder

und alle konnten sagen das wir einen schöner Tag erlebt hatten.